Durchführungsregeln Ranglistenregatten und Regio-Cup

Bei den RG Regatten geht es in der Regel zwanglos zu. Die AFM des DSV kommt nicht zu Anwendung. Ein paar Regeln müssen aber sein:

Regeln für Ranglistenregatten

Damit eine Regatta für die RG-65 Rangliste gewertet werden kann müssen folgende Kriterien erfüllt sein:

  1. Die RG65 Rangliste erfasst Ranglistenregatten die in Deutschland oder der Schweiz gesegelt wurden.
    Als Ausnahme sind auch Regatten in angrenzenden Ländern möglich,  wenn sie vom Veranstalter entsprechend den RL Regeln als Ranglistenregatta ausgeschrieben werden. Um Missbrauch vorzubeugen haben die Ranglistenführer ein Vetorecht.
  2. Eine Regatta muss mindestens 2 Wochen vor dem Termin im RG-65 Forum angekündigt werden.
  3. In die Rangliste gehen alle Regatten der letzten 24 Monate ein (d.h. „fliessende Rangliste“) . Gewertet werden die 6 besten Ergebnisse aus diesem Zeitraum.
  4. Es werden alle Teilnehmer die an einer Ranglistenregatta teilnehmen in der Rangliste erfasst, unabhängig der Nationalität.
  5. Für die Rangliste werden nur Ergebnisse erfasst, die im RG 65 Forum im Themenbereich „Regattaergebnisse” bis spätestens 2 Wochen nach der Regatta veröffentlicht werden.
  6. In ein Regattaergebnis gehören Vor- und Nachnamen sowie die Segelnummern der Teilnehmer. Ausserdem sollten Datum und Veranstaltungsort enthalten sein.
  7. Regattaveranstalter erhalten einmalig pro Jahr 800 Punkte als „Aufwandsentschädigung“. (Gilt nur wenn nicht als Teilnehmer mitgesegelt wurde, bei Teilnahme als Segler werden nur die „ersegelten“ Punkte gewertet).
  8. Unterschieden werden:
    • Normale RL Regatten (keine Beschränkung der Anzahl, ein Segeltag, mindestens 5 Teilnehmer, mindestens 4 Läufe).
    • Schwerpunktregatten (einmal pro Jahr jeweils in der Region Nord/Ost und Süd/West, ein- oder zwei Segeltage je nach Ausschreibung des Veranstalters, mindestens 10 Teilnehmer, mindestens 4 Läufe).
    • Deutsche und Schweizer Meisterschaft (einmal pro Jahr, mindestens zwei Segeltage, mindestens 10 Teilnehmer, mindestens 8 Läufe).
  9. Jede Regatta wird mit 1.000 Punkten für den Sieger gewertet, eine Schwerpunktregatta erhält 1.050 Punkte, eine deutsche oder schweizer Meisterschaft erhält 1.100 Punkte. Die folgenden Teilnehmer erhalten Ranglistenpunkte nach folgender Formel: RL Punkte= Maximale Punktzahl*(Teilnehmerzahl-Platzierung)+1/Teilnehmerzahl

 

Die aktuelle Rangliste wird im RG65-Forum veröffentlicht.

 

Regio-Cups

Um in den Regionen vergleichbare Ergebnisse zu bekommen sind in Abstimmung mit den Ausrichtern der Regatten folgende Regeln aufgestellt:

Begriffe
Wettfahrt: Segelwettfahrt (Lauf) von Start bis Ziel
Regatta: besteht aus mehreren Wettfahrten (Läufen), mindestens jedoch vier
Regio-Cup: gemeinsamme Wertung mehrerer Regatten einer Region
Teilnehmer: die/der an einer Regatta tatsächlich teilnimmt (Meldung reicht nicht)!
Um in die Wertung zu kommen ist die Teilnahme an zwei Regatten erforderlich.

Wettfahrtregeln
Gesegelt wird nach den gültigen Wettfahrtregeln (2009 – 2012) mit Anhang E – Wettfahrtregeln für ferngesteuerte Boote
Abweichende Regelungen: Tonnenberührungen sind erlaubt.
Der Veranstalter hat darüber hinaus die Möglichkeit weitere Änderungen der Wettfahrtregel anzuwenden. Alle Änderungen müssen während der Steuermannsbesprechung (vor Beginn der ersten Wettfahrt) bekannt gegeben werden.

Wertungssystem
Gestartet wird nach dem “Low-Point-System”

Wertung für einzelne Wettfahrten:
der Erste = 1 Punkt
der Zweite = 2 Punkte
der Dritte = 3 Punkte
usw…
DNF = “Did Not Finish”
Wer das Ziel nicht erreicht, aber gestartet ist: Punkte = Anzahl der Teilnehmer + 1 Punkt.
DNS = “Did Not Start”
Startet jemand bei einer Wettfahrt nicht: Punktzahl = Anzahl der Teilnehmer + 1 Punkt
DSQ
Wird jemand bei einer Wettfahrt disqualifiziert: Punktzahl = Anzahl der Teilnehmer + 1 Punkt

Wer zu einer Regatta meldet, aber nicht teilnimmt, wird für diese Regatta nicht gewertet.

Streicher für eine Regatta
4-9 Wettfahrten 1 Streicher
10 -18 Wettfahrten 2 Streicher
19 -27 Wettfahrten 3 Streicher

Wertung für die Regatta
Die Punkte der einzelnen Wettfahrten werden zusammengezählt. Wer am wenigsten Punkte hat, hat gewonnen, wer am zweit wenigsten hat, ist zweiter usw.
Bei Punktegleichstand wird Regel A8 (Wettfahrtregeln) angewendet.

Wertung für den Cup
Beispiel: Regatta mit 8 Startern
1.000 : 8 = 125

Sieger: 1.000 Punkte
Platz 2: 875 Punkte (7×125)
Platz 3: 750 Punkte (6×125)
Platz 4: 625 Punkte (5×125)
usw.

Streicher für den Regio-Cup
Bei Seglern die an allen vier (5) Regatten teilgenommen haben, werden die besten drei (4) für das Gesamtergebnis des Regio-Cups gewertet.

Gewinner des Regio-Cups ist derjenige der die höchste Punktzahl nach der letzten Regatta im Rahmen des Regio-Cups erreicht!
Eine Gesamtwertung für alle Regio-Cups zusammen wird es nicht geben.

 

Comments are closed.